Vertragspartner schenkungsvertrag

Die Bedingungen Ihres Bonus an einen unabhängigen Auftragnehmer können den Auftragnehmer nicht als Vollzeitmitarbeiter erscheinen lassen. Wenn die IRS feststellt, dass Ihr unabhängiger Auftragnehmer eine Reihe von Kriterien erfüllt, die sie als Vollzeitmitarbeiterin einklassifizieren, kann Ihr Unternehmen mit Steuerstrafen rechnen. Wenn Ihr unabhängiger Auftragnehmer z. B. während der regulären Geschäftszeiten für viele Wochen im Büro erscheinen muss, um ein Projekt abzuschließen und seinen Bonus zu erhalten, könnte es scheinen, als ob sie eine Vollzeit-Mitarbeiterin des IRS ist. Die IRS würde dann verlangen, dass Ihr Unternehmen Arbeitssteuern zu zahlen. Es gibt Ausschlüsse unter der Definition von “Geschenk”, die einen gewissen Spielraum beim Geben ermöglichen. Snacks oder leichte Erfrischungen (z. B.

Kaffee und Donuts bei einem Seminar, aber nicht als Teil einer Mahlzeit) sind von der Definition von Geschenk ausgeschlossen. Gegenstände von geringem eigenneinem Wert wie Grußkarten sind ebenfalls ausgeschlossen. Außerdem gilt alles, wofür ein Regierungsangestellter “Marktwert” zahlt, nicht als Geschenk. Der Marktwert kann unterschiedliche Bedeutungen haben, gilt aber im Allgemeinen als Nennwert, was der Auftragnehmer dafür bezahlt hat, oder als das Äquivalent zum offenen Markt, je nach Posten. Wenn Sie Bedenken hinsichtlich der Geschenke oder der Unterhaltung von Kunden während dieser Ferienzeit haben, sollten Sie sich von Ihrem internen oder externen Berater beraten lassen. Wenn Sie Ihr Ethik- und Compliance-Programm seit dem 18. November 2016 nicht aktualisiert haben, stauben Sie es ab und schauen Sie sich es genau an. Der 18. November war der Tag, an dem das U.S.

Office of Government Ethics (“OGE”) eine endgültige Regel herausgab, die Teile der Standards of Ethical Conduct for Executive Branch Employees überarbeitete, die bei 5 C.F.R. 2635 gefunden wurden. [1] Die Überarbeitungen änderten und präzisierte die Standards in Bezug auf Geschenke von externen Quellen (“Standards”), die es Mitarbeitern der Exekutive verbieten, Geschenke aus “verbotenen Quellen” sowie Geschenke, die aufgrund der offiziellen Position eines Regierungsmitarbeiters gegeben wurden, anzufordern und anzunehmen. Da staatliche Auftragnehmer und andere regulierte Unternehmen fast immer “verbotene Quellen” sind[2], sollten sie sich mit den Änderungen vertraut machen, die am 1. Januar in Kraft traten. Obwohl einige der Änderungen einfach langjährige OGE-Leitlinien kodifizieren (die veröffentlicht, aber nicht kodifiziert wurden) oder einen bestehenden Standard klarstellen, gibt es Nuancen, die es wert sind, beachtet zu werden, und sie sollten im Zusammenhang mit den Ethikpolitiken oder -programmen der Unternehmen betrachtet werden. Neben den Ausnahmen von der Definition von “Geschenk” gibt es mehrere weithin anerkannte Ausnahmen von den Geschenkregeln: Die Änderungen sind besonders relevant für Auftragnehmer, die der Federal Acquisition Regulation (“FAR”) 52.203-13, Contractor Code of Business Ethics and Conduct, entsprechen müssen. Diese FAR-Klausel verpflichtet die Vertragspartner, “die gebotene Sorgfalt walten zu lassen, um kriminelles Verhalten zu verhindern und aufzudecken” und “eine Organisationskultur zu fördern, die ethisches Verhalten fördert und sich zur Einhaltung des Gesetzes verpflichtet”. Viele Auftragnehmer richten ihre Regeln der Geschäftsethik und ihres Verhaltens an den OGE-Standards aus, um zu zeigen, dass sie ethisches Verhalten fördern und sich zur Einhaltung des Gesetzes verpflichten.

Daher ist es für diese Auftragnehmer unerlässlich, die Änderungen zu kennen und zu verstehen, um sicherzustellen, dass sie weiterhin ihren FAR 52.203-13-Verpflichtungen nachkommen. Je nach den Gesetzen Ihres Staates kann das Angebot oder versprechen eines Bonus an einen unabhängigen Auftragnehmer eine rechtsverbindliche Vereinbarung sein. Wenn Sie mit Ihrem Auftragnehmer den Bedingungen eines Bonus zustimmen, einschließlich aller Leistungsmetriken oder zusätzlicher Arbeit, die für den Bonus erforderlich sind, müssen Sie den Bonus zahlen, wenn die Bedingungen erfüllt sind. Ihr unabhängiger Auftragnehmer kann eine Zivilklage gegen Ihr Unternehmen einreichen, wenn es ihren Bonus nicht erhält. Die obige Liste bietet einen Überblick über sieben Änderungen der Standards, die für die Interaktionen von Vertragspartnern und anderen beaufsichtigten Unternehmen mit Regierungsangestellten relevant sind. Die Liste ist kein umfassender Bericht über alle Änderungen, die durch die endgültige Regel erstellt wurden. Einige Änderungen gegenüber der endgültigen Regel lockerten die Standards und erlaubten die Annahme bestimmter Informationsmaterialien und Einladungen (siehe Connecting more: Two ways the revised OGE gift standards ease communication with government employees).

Comments

comments